Zubehör

Praktische Helfer

Aufroller

Stationäre Aufroller können an der Hauswand befestigt werden. Sie werden manuell betätig oder verfügen über einen automatischen Aufrollmechanismus (ähnlich wie bei einem Staubsauger). Für besonders lange Schläuche gibt es sogar elektrische Aufroller.

Wichtig vor dem Kauf eines Aufrollsystems ist zu wissen, wie lang der eigene Gartenschlauch ist. Da es in den meisten Fällen sehr unwahrscheinlich ist, dass man den Schlauch perfekt aufgerollt bekommt, sollte man auch hier immer etwas Puffer einplanen. D.h. wenn man einen 20 m langen Schlauch hat sollte man einen Aufroller für 25m bis 30m wählen.

Die Lagerung eines Gartenschlauchs im Winter

Gute Varianten lassen sich einfach von der Hauswand abnehmen, sodass man den Aufroller problemlos im Schuppen oder Keller lagern kann, wo er vor Frost geschützt ist.

Schlauchwagen

Der Schlauchwagen ist die mobile Variante um einen Schlauch aufzurollen. Wichtig ist hier, dass der Wagen nicht zu leicht ist, sondern eine gute Standfestigkeit besitzt. Der Schlauchwagen sollte außerdem über eine Schlauchführung verfügen um das auf- und abwickeln zu vereinfachen und Knicke und Platzverschwendung zu vermeiden.

Wie auch beim Abroller gilt beim Schlauchwagen, immer eine Variante zu wählen, die für einen längeren Schlauch, als für den vorhandenen geeignet ist.

Schlauchkupplungen

Sollten Sie über einen Gartenschlauch verfügen, der zu kurz ist um alle Ecken in Ihrem Garten ausreichend bewässern zu können, muss kein neuer Schlauch in der passenden Länge gekauft werden. Der vorhanden Schlauch kann einfach und unkompliziert mit einer Schlauchkupplung und einem zweiten Schlauchteil verlängert werden.

Achten Sie bei einem Kauf darauf, dass es nicht nur Schlauchkupplungen für Gartenschläuche gibt, sondern auch solche, die für Luft, Gast oder ähnliches genutzt werden. Diese wäre auf Grund der unterschiedlichen Druckverhältnisse ungeeignet für unsere Zwecke.

Gartenschlauchaufsatz

Ein Gartenschlauchaufsatz bietet die Möglichkeit den optimalen Strahl für den gewünschten Zeck einzustellen.

  • Vollstrahl
  • Winkelstrahl
  • Brausestrahl
  • Fächerstrahl
  • Flachstrahl
  • Kegelstrahl
  • Regenstrahl
  • Sprühstrahl

Nicht jeder Aufsatz ermöglicht alle Varianten. Es ist daher sinnvoll, vorher zu überlegen, welche Strahlart man benötigt.

Wichtig ist ein ergonomisch geformter Griff mit am besten mit Gummierung für festen Halt.